Telefonkommunikation - Zuhören - Business Sparring

commitment basierter Ansatz

Ebene 1: commitment zwischen TeilnehmerInnen und Trainer

  • Unser Ziel ist es, unseren TeilnehmerInen stets achtsam und wertfrei zu begegnen.
  • Wir schätzen die Vielfältigkeit der Menschen! Vielfältigkeit fördert aus unserer Sicht Kreativität, Flexibilität und vor allem die Bereitschaft zum Perspektivenwechsel.
  • Wir sehen uns als Begleiter zum Erlangen und zur Umsetzung neuer Kenntnisse. Belehrungen, Besserwisserei und erhobene Zeigefinger sind uns fremd.
  • Wir schaffen eine wertschätzende und positive Lernatmosphäre und somit Raum für Entwicklung und Reflexion.
  • Als Feedback unserer TeilnehmerInnen hören/lesen wir immer wieder, dass sich unsere TeilnehmerInnen auf Augenhöhe erleben, unterschiedlichste Meinungen wertfrei angehört und akzeptiert werden. Gleichzeitig regen unsere Impulse neue Perspektiven an, Alternativgedanken werden möglich.

Ebene 2: commitment zwischen TeilnehmerInnen und den Bildungsinhalten und Bildungszielen

  • Ebene 2 baut auf dem commitment gemäß Ebene 1 auf. Erst wenn eine vertrauensvolle Beziehung zwischen den TeilnehmerInnen und uns als Trainer geschaffen wurde, kann der Fokus auf die Ausbildungsziele gelingen.
  • Die mit dem Auftraggeber vereinbarten Entwicklungswünsche, werden im Sinne der Ermächtigungsdidaktik gemeinsam erarbeitet.
  • Unser Ziel ist es, die Bildungsinhalte bei höchstmöglicher Aufmerksamkeitsspanne zu vermitteln und dadurch zu festigen. Eine taggleiche Umsetzung in die Praxis wird somit vereinfacht.
  • Als Feedback unserer TeilnehmerInnen hören/lesen wir immer wieder, dass unsere Seminare positiv anders sind als bisherige Schulungen. Der geförderte Austausch zwischen den TeilnehmerInnen und der hohe Level an Mitarbeit bleibt in Erinnerung. Vieles erleben die TeilnehmerInnen als bereichernde Neuigkeit. Positiv bewertet wird auch, dass die Inhalte auch im Privaten gut um- und einsetzbar sind.

Ebene 3: commitment zwischen TeilnehmerInnen und der Umsetzung der Inhalte

  • Ebene 3 baut auf commitment von Ebene 2 auf. Die TeilnehmerInnen beschäftigen sich nun intensiv mit den Bildungsinhalten. Die Transformationen in die Praxis ist der nächste Schritt.
  • Unser Ziel ist es, die Impulse mit praxisnahen Beispielen zu verknüpfen und mit passenden Übungseinheiten zu kombinieren
  • Unsere TeilnehmerInnen investieren am Ende der Seminare Zeit in die Planung der individuellen Umsetzung der Bildungsinhalte.
  • Als Feedback unserer TeilnehmerInnen hören/lesen wir immer wieder, dass die Inhalte absolut praxisgerecht und sofort umsetzbar waren. Wir hören Aussagen wie: „das funktioniert wirklich – ich war selbst überrascht“, „seit ich diese Formulierung verwende, komme ich sofort in den Dialog mit den Kunden“, „ich hätte nicht geglaubt, dass ich mit dieser Veränderung um so viel mehr verkaufe und die Kunden bedanken sich wirklich dafür“ …

Nachhaltigkeit

In unseren Impulsseminaren ist es unser Anspruch, TeilnehmerInnen zu begeistern und dazu zu motivieren, die Inhalte in die tägliche Praxis umzusetzen.

Dies gelingt uns mit dem commitment basierten Ansatz und dem Einsatz eigener Modelle und Methoden. Die basieren auf den aktuellen Erkenntnissen der Forschung.

Eine Optimierung oder Anpassung des Verhaltens dem Kunden gegenüber wird am Ende erreicht. Kundenzufriedenheit stellt für uns eine Selbstverständlichkeit dar, nur begeisterte KundInnen kommen wieder.

Dabei werden wir Sie begleiten

Bereit für neue Impulse?

Wir freuen uns, wenn wir in Kontakt treten!