Telefonkommunikation - Zuhören - Business Sparring

Wirksames und effektives Zuhören mit HATECO

Die Inhalte des firmeninternen online Trainings/Coachings sind:

  • Reflexion über die eigene Haltung und Erfahrung mit Zuhören, speziell in Hinblick auf die etwaige räumliche Einengung durch die Corona-Isolation
  • Vorstellung von HATECO als Methode für effektives Zuhören 
  • Abgrenzung zwischen passiven und aktivierenden Zuhören
  • Wesentliche Elemente meiner Haltung als ZuhörerIn
  • Welche Verhinderer guten Zuhörens gibt es?
  • Wie wende ich Förderer gutes Zuhörens an? 
  • Wie reagiere ich auf positive Nachrichten? 
  • Was steht hinter Botschaften?
  • Identifikation der eigenen Verhinderer
  • Üben und intensivieren der Förderer guten Zuhörens

Methode:

  • Gruppensetting zu Austausch betreffend persönlicher Haltung zum Thema Zuhören, Vorstellung von HATECO und den 5 Schritten. 
  • Einzelsetting via Webkonferenz zur Bearbeitung der Arbeitsblätter des jeweiligen HATECO Schrittes – Alternativ
  • 2 TeilnehmerInnen und Trainer für die gemeinsame Erarbeitung der Arbeitsblätter und Intensivierung der Inhalte. Dies simuliert die im Präsenztraining durchgeführten Kleingruppenübungen, welche für die Erarbeitung von höherer Zuhörkompetenz entscheidend sind. 
  • OPTIONAL: Begleitung im Einzelsetting zur Reflexion der Zielsetzung

Zeitbedarf

  • Gesamte Gruppe: ca. 1,5 – 2 Stunden
  • Pro Teilnehmer/Kleingruppe ca. 2-3 Stunde für die gemeinsame Erarbeitung der Arbeitsblätter und Intensivierung der Inhalte, aufgeteilt auf 2 Termine
  • Begleitung nach Bedarf, Empfehlung: ca. 1 Stunden, aufgeteilt auf 2 halbe Stunden pro TeilnehmerIn

HATECO ist ein Modell, welches Zuhören in 3 Ebenen unterteilt – Haltung – Technik und Codierung. Das Modell ist großteils eklektizistisch und kombiniert das aktive Zuhören von Carl Rogers, Aspekten der Familientherapie von Thomas Gordon, Elemente der Paartherapie und Optimismusforschung von Martin Seligmann, der Transaktionsanalyse von Eric Berne, dem 4 Ohren Modell von Schulz von Thun und eigene Überlegungen und Erfahrungen.  *: 

Die Haltung dem Zuhören an sich und unseren Gesprächspartner gegenüber ist bei HATECO von höchster Bedeutung. Ohne entsprechender Haltung haben die darauf folgenden Ebenen, Technik und Codierung, keine Wirkung. 

Die Technik besteht aus den Elementen der direktiven und nicht direktiven Gesprächsführung. Diese sind uns oft nicht bewusst und somit verhindern wir fruchtbare Dialoge. 

Ziel des Coachings/Trainings ist es, diese blinden Flecken unseres Zuhörens aufzuzeigen. Auch der Zusammenhang zwischen Zuhören und den Reaktionen auf gute Nachrichten sind Teil der Technik – Ebene, das diese im innerbetrieblichen und familiären Kontext große Bedeutung hat. 

Die Codierung als letzte Ebene ist die Methode, um hinter die Intention der SenderInnen zu blicken und mehr Verstehen zu entwickeln. 

Welche Prinzipien verfolgt HATECO: 
  • Meine Haltung ist die Basis erfolgreichen und wirksamen Zuhörens – schlechtes Zuhören entspringt meiner Haltung 
  • Zuhören als Technik verstehen – es ist also erlernbar und umsetzbar
  • Zuhören ist der Weg zu Kohärenz – wollen wir in Dialoge mit Kunden und KollegInnen ein Kohärenzgefühl schaffen, braucht es wirksames Zuhören  
  • Zuhören vertieft Beziehungen – durch gutes Zuhören werden unsere Beziehungen bedürfnisorientierter gestaltet.
  • Zuhören vermeidet Fehler und Missverständnisse – echtes Zuhören spart Unternehmen viel Geld!

Kontakt

Bereit für neue Impulse?

Wir freuen uns, wenn wir in Kontakt treten!